Dienstag, 17 Oktober 2017

Login

Angemeldet bleiben

       

eberhard bernatzki preis 2013 web

Eberhard-Bernatzki-Preis 2013 für vorbildliche Jugendarbeit

Hier findet ihr in aller Kürze die neuesten Informationen der Abteilung "Mädchen-Fußball" des SVS
 

02.06.2013 - HM                   U15: Im letzten Meisterschaftsspiel das 100. Saisontor erzielt - 1:13 Auswärtssieg

Hoch motiviert und konzentriert gingen die SVS-Mädchen im letzten Saisonspiel beim SV Adler an den Start. Eine tolle Saison sollte Ihren Abschluß mit lockerem Fußballspiel finden, der Platz 5 in der Berliner Verbandsliga ist uns schon lange sicher. Also ging es in diesem Spiel nur um drei Punkte, aber vor allem darum, mit schönem Kombinationsfußball und konzentriertem Torabschluß zu überzeugen. Und das haben die 14 SVS-Spielerinnen (davon mit Emmy und Marie zwei D-Mädchen) an diesem Tag hervorragend und eiskalt umgesetzt. Spielerisch und vor allem in der Chancenverwertung war es eines der besten Saisonspiele, sicherlich gegen einen Gegner, der an diesem Tag nur sehr schwer ins Spiel fand. In einem Spiel bei 70 Minuten Dauerregen war die Entscheidung schnell gefallen, zur Halbzeit stand es 5:0 für die Schmöckwitzerinnen (und einem leicht abseitsverdächtigem Treffer von Marie :-) ). Sehr gutes "Ball-und-Gegner-laufen-lassen" im Mitelfeld, schnelles Spiel über die Außenbahn und halt ein überlegter Torabschluß waren der Schlüssel zum Erfolg. In Halbzeit zwei legten wir weiter offensiven Fußball auf dem Grün hin und bauten die Führung (bei 2 kuriosen Toren) schnell aus. Verdient auch der Ehrentreffer für die nicht aufgebenden Adler-Spielerinnen in einem sehr fairen Spiel auf beiden Seiten. Und dann fiel sogar 2 Minuten vor dem Abpfiff das 1:13, eigentlich völlig egal (ihr wisst, wie hoch wir gewinnen und wer die Tore macht ist mir nicht sooooo wichtig) - aber es war der 100. Saisontreffer eines tollen Teams. Ihr habt diese Saison alles erreicht, ich bin stolz auf meine C-Mädchen-Truppe, Ihr seid ein tolles Team, habt alle sehr gut mitgezogen - ich ziehe den Hut ... Herzlichen Glückwunsch und geniesst die Pause nach den vielen "Englischen Wochen". Jetzt heißt es feiern, die Abschlussfahrt nach Neuruppin geniessen und mutige Pläne für die kommende Saison schmieden ... B-Mädchen wir kommen ... Es grüßt Euer Coach und Fan, Heiko Melzer
















26.05.2013 - HM                   U15: Letztes Saison-Heimspiel gegen Stern nach starkem Spiel mit 1:3 verloren

An diesem verregneten Sonntag traten die SVS-Mädchen gegen Stern 1900 an. Der Rasen war nass und etwas rutschig, aber immerhin hörte der Regen pünktlich mit dem Anpfiff auf. Die vielen Spiele der letzten Woche und damit verbundene, verletzungsbedingte Ausfälle ließen dem Coach wenig Varianten bei der Aufstellung. Immerhin war das Spiel gegen die Steglitzerinnen das 3. Spiel in 6 Tagen und das nach dem tollen Pokal-Fight gegen die Eisernen vom 1.FC Union Berlin am Dienstag. Mit 12 Spielerinnen, davon mit Emmy und Michelle zwei D-Mädchen, gingen wir gleich offensiv zu Werke und störten die Gäste frühzeitig beim Spielaufbau schon in der ersten Hälfte. Nach einem schönen Spielzug über die linke Außenbahn konnte Celine kraftvoll unter die Latte nach 12 Minuten zur 1:0 Führung einnetzen. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit ließen wir noch 2-3 Torchancen liegen, Caro konnte sich oft auf dem rechten Flügel bis zur Grundlinie durchsetzen und brachte den Ball gefährlich vor das Tor der Steglitzer Auswahltorhüterin. Stern kam nun zum Ende der 1.Halbzeit besser ins Spiel und wurde immer gefährlicher mit langen Bällen in unsere Hälfte. Mit zwei Stellungsfehlern in der SVS-Viererkette konnten die Steglitzerinnen noch vor der Pause mit 1:2 in Führung gehen. Doch das Spiel war noch lange nicht entschieden. Schmöckwitz machte das Spiel und erhöhte der Druck auf das Steglitzer Tor. In einem sehenswerten und stets fairen Spiel ging es nun hoch und runter mit guten Spielzügen auf beiden Seiten. Leider konnten wir unsere herausgespielten Torchancen nicht verwerten, waren oft dem 2:2 Ausgleich nahe, was dem Spielverlauf gerecht gewesen wäre. Aber was ist schon gerecht im Fußball … Wir erhöhten weiter den Druck, verstärkten unsere Offensive, aber nachdem wir nicht mehr wechseln konnten, ließen verständlicherweise etwas die Kräfte und Konzentration nach. Das 1:3 in der Schlussminute durch Stern entstand aus einer Kontersituation und stellt den unterm Strich glücklichen Auswärtssieg der Steglitzerinnen her. Leider erschien der angesetzte Schiedsrichter nicht, es war wohl zu nass an diesem Wochenende … Kompliment an den Steglitzer Sportkameraden, der ersatzweise das sehr faire und trotzdem kampfbetonte Spiel souverän und fehlerfrei leitete. Trotz Heimneiderlage bin ich als Trainer der SVS-Mädchen sehr zufrieden mit der Mannschaftsleistung an diesem Tage und dem gesamten Saisonverlauf. Wer hatte denn Schmöcke vor der Saison auf dem Zettel im Kampf um die vorderen Plätze in der Berliner Verbandsliga??? Platz 5 ist uns mit großem Abstand sicher, die ersten drei Plätze sind derzeit mit Union, Lübars und Stern belegt und Hertha 03 wird sich wohl noch die Punkte aus den Nachholespielen sichern. Eine perfekte Saison in der Meisterschaft mit Erreichen des Pokal-Halbfinales geht für die starken Schmöckwitzerinnen am kommenden Sonntag mit dem Spiel bei Adler zu Ende …. Leider! Ich bin stolz auf meine Mädels, das macht Mut und Spaß auf die kommende Saison 2013/14, dann als B-Juniorinnen mit sensationellen Neuzugängen bei den Grün-Weißen in Südosten Berlins J … Es grüßt Euer Coach Heiko.

Die U15 des SVS spielte mit: Mathi, Isa, Michelle, Franzi, Emmy, Larissa, Zarah, Caro, Alina, Celine, Armanda, Svenja


21.05.2013 - HM                   U15: Pokal-Sensation im Halbfinale gegen die Eisernen vom 1. FC Union nur knapp verpasst …
 

Am Dienstag, den 21.05.2013 schrieben die C-Mädchen des SVS mit dem Erreichen des Halbfinales um den Barmer-Pokal des BFV wieder einmal Vereinsgeschichte im Nachwuchsbereich. Somit war an diesem Tag gegen den Top-Favoriten aus Berlin-Köpenick eigentlich schon alles erreicht. Nach 70 spannenden Spielminuten gegen die Mädchen vom 1.FC Union Berlin bleibt voller Stolz festzuhalten: Wir waren erstaunlich nah dran an der Pokal-Sensation um den Einzug ins Finale! Dieser Dienstag stand ganz im Zeichen der beiden Partnervereine und des fairen, sportlichen Wettkampfes. Noch 2 Wochen zuvor konnten wir im Punktspiel die Partie gegen die Eisernen lange offen und spannend halten, es sollte noch besser kommen …. Der passende Rahmen war schnell gefunden: Auflauf-Kinder für beide Teams und das Schiri-Gespann, tolle Musik und „Gänse-Haut-pur“ beim Einlaufen, Stadionsprecher, bestes Wetter und ca. 80 Zuschauer!!! Eine prima Atmosphäre und ein unvergessenes Erlebnis für alle (30) Spielerinnen. Doch nun auch zum Spiel. Von Anfang an suchten die SVS-Mädchen ihre Chance im Spiel und störten frühzeitig den Spielaufbau der Unionerinnen. Mit offensiver Aufstellung und zwei Spitzen hatten wir sogar nach 5 Minuten die erste Torchance im Spiel durch Bella, ein Treffer hätte bestimmt alles auf den Kopf gestellt … Mit viel Kampf, Mut und Laufarbeit in allen Mannschaftsteilen ließen wir den Gästen aus der Wuhlheide nur wenig Raum und konnten so das gewohnt sichere und flüssige Aufbau- und Kombinationsspiel der Gäste weitestgehend verhindern. Die wenigen Torchancen des 1.FCU in der ersten Hälfte konnte Mathi an diesem Tag (auch mit ein wenig Glück) alle samt vereiteln. In der ersten Halbzeit ein sehr ausgeglichenes Spiel, mit einem hochverdienten 0:0 zur Halbzeit. Allerdings nie langweilig, im Gegenteil mit lautstarker Unterstützung der vielen Zuschauer am Hirtenfließ sollte gerade in der zweiten Hälfte der Pokal-Krimi geschrieben werden. Die „englischen Wochen“ in der Meisterschaft zeichneten ab der 50 Minute ihre Spuren bei den mutigen und nie aufgebenden Gastgeberinnen. Lange hielten wir gegen die vielen Auswahlspielerinnen der Gäste das Remis, doch dann entschieden zwei schöne Einzelaktionen die Partie zum 2:0 nach 55 Minuten, das 1:0 aus abseitsverdächtiger Position … schade. Doch geirrt, wer dachte, dass Spiel sei entschieden … Schmöcke ist bekannt dafür, nie aufzustecken. Weiter ging es im Spiel nach vorne mit hohem Risiko. Und so konnte Larissa in der 67. Minute mit schönem Fernschuss von 18 Meter unhaltbar ins lange Eck den Anschlusstreffer herstellen. Das war die Belohnung für das Heim-Team nach sensationellem Spiel, leider etwas zu spät, um die Favoriten zu stürzen J SVS-Mädels, das war ganz Großes, was ihr geleistet habt und von beiden Teams ein perfekte Werbung für den Mädchen-/Frauen-Fußball. Nach dem Spiel und dem Duschen trafen sich beide Teams und Trainer zum freundschaftlichen Austausch und gemeinsamen Essen vom Grill – eine Aktion mit Unterstützung des BFV  im Rahmen „Berliner-Freunde-Frühstück“ J Perfekt! Danke an Euch für diesen unvergessenen Pokal-Abend auf dem Schmöckwitzer Hirtenfließ. Es grüßt Euer, den Hut ziehender, Coach Heiko … und die auch die vielen Fans beider Teams. 

Die U15 des SVS spielte mit: Mathi, Lisa, Isa, Bella, Franzi, Emmy, Michelle, Olga, Larissa, Zarah, Caro, Alina, Celine, Armanda 

... und noch eine tolle Aktion vor dem Spiel, damit auch der Rasenplatz am Hirtenfließ einen einigermaßen akzeptablen Zustand erhält:
"Harken für Schmöckwitz" !  Danke, an alle Helferinnen für dieses ungewöhnliche, 30-minütige Aufwärmprogramm .... hoffentlich mit "Einmal-Charakter"









11.05.2013 - HM                   U15: Favoritensieg von Hertha 03 mit 7:0 (2:0) gegen nur 12 Schmöckwitzerinnen

Die SVS-Mädchen waren heute zu Gast beim Favoriten aus Zehlendorf. Gegen die Hertha 03 mussten wir mal wieder auf Kunstrasen ran, was aber inzwischen auch kein Problem mehr für die „Rasenspielerinnen“ ist. Aber der Tag hatte keine guten Vorzeichen … Mit nur 12 Spielerinnen konnten wir gegen die Hertha-Mädchen antreten, darunter mit Nina, Nina und Svenja drei Spielerinnen, die mit unserem Team gerade ihre ersten Spiele auf Großfeld bestreiten. Beide Torhüterinnen haben gefehlt, dazu mit Lisa und Luisa zwei kranke bzw. verletzte Spielerinnen, und-und-und … Geburtstagsfeiern und die Jugendweihen haben uns an diesem Wochenende einen Strich durch die Rechnung gemacht. Und dann auch noch die Verletzung von Chantal 15 Minuten vor Spielende – gute Besserung Chanti, wir freuen uns auf Deine baldige Rückkehr ins Team. 

Nun auch kurz zum Spiel … Hertha ließ sehr gut im Mittelfeld den Ball (und uns) laufen, konnte jedoch die Torchancen zunächst nicht verwerten. Wir standen in der Abwehr recht kompakt und vielbeinig, konnten aber das 1:0 nach einer schönen Einzelaktion und das 2:0 zur Halbzeit durch einen Eckball mit Kopfballtreffer nicht verhindern. Aber die Vorgaben habt Ihr sehr gut umgesetzt: viel Laufarbeit, großer Teamgeist und die eigenen Chancen nach vorne suchen… Das 2:0 Halbzeitergebnis geht in Ordnung, doch in Halbzeit zwei schlichen ein wenig die Unkonzentriertheiten ein und die Kräfte ließen verständlicherweise nach. Die 03er-Mädels machten das Spiel schneller und suchten über die Außenbahn ihre Torchancen. Unterm Strich fiel die 7:0-Niederlage am Ende mit drei, vier Toren zu hoch aus, die wir dann zum Teil auch noch selber „aufgelegt“ haben. Daran werden wir arbeiten und am 21. Mai zum Pokalhalbfinale um 18:30 Uhr auf heimischen Rasen mit voller Kapelle und frisch gestärkt auflaufen, es geht gegen die „Eisernen“ aus Köpenick (oder den BFC Dynamo). Und das Torverhältnis spielt in der End-Platzierung keine Rolle … Die 12 anwesenden Mädchen haben heute großen Kampfgeist gezeigt, sich sehr gut präsentiert und sich für die Mannschaft aufgeopfert. Ich bin sehr stolz auf Euch, das ist eine perfekte Saison bisher.

Unser Ziel ist Platz 4 am Saisonende, dafür brauchen wir „Schützenhilfe“ und 4 Siege in der Meisterschaft!!! Für die restlichen 5 Pflichtspiele inkl. Pokal freue mich auf zahlreiche Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb und appelliere an den Teamgeist von allen Spielerinnen. Alina, „Danke“, dass Du heute die ungewohnten Torwarthandschuhe angezogen hast. Unsere „Neulinge“ haben ihre Aufgaben sehr ordentlich gemacht, da geht noch was J. Die Partie wurde von beiden Seiten sehr fair geführt und das Schiedsrichter-Dreiergespann leitete das Spiel unauffällig und gut, hatte aber auch sehr wenig zu pfeifen an diesem Tag. Jetzt nehmt mal kurz die Füße hoch SVS-Mädels, genießt die spielfreien Tage, bevor die schweren „englischen Wochen“ weitergehen. Und dann lassen wir es zur Abschlussfahrt in Neuruppin richtig krachen J Dienstag und Donnerstag ist wieder Training (leicht und locker)… LG Euer Coach, Heiko
 

 Die U15-Juniorinnen des SVS spielten mit: Alina, Chantal, Isa, Franzi, Nina K, Zarah, Larissa, Bella, Caro, Celine, Nina T, Svenja


19.03.2013 - HM                   Neue Trainerinnen und Trainer für unser U11- und U13-Juniorinnenteam

Mitten in der Spielsaison und der Vorbereitung zur Rückrunde haben unsere beiden Trainer der E/D-Mädchen leider den Verein verlassen. Kurzfristig konnten Vorstand, Jugendleitung und der Leiter Mädchen-Fußball des SVS eine vielversprechende und zukunftsorientierte Lösung zur Mannschaftsbetreuung finden und diese in einer Elternversammlung den anwesenden Spielerinnen und Eltern vorstellen. Ab sofort werden die Mädchen-Teams von folgendem Trainer(innen)-Gespann betreut: U11/E-Mädchen von Nina Keutel und Samy Hart, U13/D-Mädchen von Jochanah Mahnke und Heiko Melzer. Wir wünschen Allen einen guten Start, einen nahtlosen Übergang und viel Spaß und Erfolg in den neuen Aufgaben. Eingearbeitet und gecoacht werden die Trainerinnen bis zum Saisonende von Jochen Keutel (E-Mädchen) und Heiko Melzer (D-Mädchen), die beide über eine DFB-Trainerlizenz "C-Breitenfussball" verfügen. Nina und Samy sind beide aktive Spielerinnen in unserer Frauen.-Nachwuchs-Mannschaft und Jochanah spielte bereits bis 2010 bei den C-Mädchen des SVS, bevor der Wechsel zum 1.FC Union Berlin erfolgte. Good luck, Mädels !!!
 

03.11.2012 - HM                   U13: "kleines Ortsderby" gegen die Eisernen des 1.FC Union Berlin

An diesem Wochenende hatten die C-Mädchen spielfrei und unsere D-Mädchen traten zum Punktspiel gegen die Mädchen des 1.FC Union Berlin an. Das Wetter war herbstlich, aber trocken, der Rasen ein wenig rutschig. Auch wenn an diesem Samstag die "Partnervereine" an den Start gingen, schenkten sich die Spielerinnen nichts. Sehr faire und gut geführte Zweikämpfe prägten die ersten Minuten des Spiels. Die Favoritinnen aus der Wuhleheide bestimmten das Spiel im Mittelfeld, 15 Meter vorm SVS-Tor waren die Schmöcke-Mädels zur Stelle und stoppen die Angriffe der Unionerinnen. Und wenn mal ein Ball durchkam, dann steht Nathi im Tor wie ein Fels in der Brandung! Olga und Michelle spielten im Abwehrverbund eine prima Partie. Aber es gelangen auch erste Entlastungsangriffe der tapferen und sich nie aufgebenden, jungen Schmöckwitzerinnen zumeist über Emmy und Marie vorgetragen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung von allen Spielerinnen sollte dem 1. FCU nur eine 1:0-Halbzeitführung bescheren. Die Spannung war hoch in den zweiten 30 Minuten. Doch nun konnten die Gäste aus der Wuhlheide ihre Überlegenheit auch in Tore ummünzen. Das Ergebnis stand für die SVS-Mädchen nicht im Vordergrund, kämpferischer Einsatz, Laufbereitschaft und Teamgeist bis zur letzten Minute zeichneten das Heimteam an diesem Spieltag aus. Fast hätte es kurz vor Schluß sogar mit dem Ehrentreffer geklappt, aber der Spannstoß von Marie verfehlte nur knapp den langen Pfosten. Eine gute Vorstellung des Heimteams gegen den Favoriten von der Hämmerlingstrasse, den Applaus der Zuschauer und Eltern habt ihr Euch redlich verdient. Weiter so, SVS-Mädels, viele von Euch haben noch mindestens 2 Jahre "D-Mädchen" vor sich .... Zum Abschluß noch eine schöne Erinnerung an den schönen Fußball-Vormittag, der mit 0:7 einen verdienten Sieger fand.


25.10.2012 - HM                   U15: zu Gast beim 1.FC Union - hohe Niederlage für den SVS mit Lerncharakter
Im dritten Spiel innerhalb einer Woche ging es zum Top-Favoriten "1.FC Union Berlin" in die Hämmerlingstrasse. Vielen Dank an die Verantwortlichen der Eisernen für die Spielverlegung in die Woche. Ab der ersten Spielminute wurden die Unionerinnen Ihrer Favoritenrolle in allen Belangen gerecht. Mit viel Druck der Heimelf auf Gegner und Ball kamen wir nur selten ins Spiel und mussten uns dem flüssigen Kombinationsspiel des FCU stellen. Technisch und taktisch konnten wir nicht mithalten und wurden ein ums andere mal förmlich überrannt. Aber aus diesen Fehlern im Stellungsspiel in Angriff und Abwehr können wir nur lernen, und das war das Gute am Spiel. Die nächsten Trainingseinheiten zwischen den beiden spielfreien Wochenenden werden wir nutzen, um uns in diesen Bereichen zu verbessern. Mädels, Kopf hoch! Dieser Gegner war heute nicht zu bezwingen und ist für mich der klare Favorit im Kampf um die Berliner Meisterschaft. Bis zur letzten Spielminute habt ihr Euch dagegengestemmt und trotzdem den Weg aufs gegnerische Tor gesucht. Als Mannschaft habt ihr in Sachen Laufbereitschaft, Teamgeist und Fairplay überzeugt, das war echt Klasse... Lieber mal ne klare Positionsbestimmung mit einer (hohen) Niederlage, wissen wo man steht und so erfahren, was zu verbessern ist, als nur noch über die Höhe des Sieges zu befinden. Die Mädels vom FCU waren top unterwegs, da werden noch viele Teams arge (und noch mehr) Probleme bekommen. Und viele Zuschauer waren, wie ich auch, der Meinung, dass da einige Tore zu viel waren. Aber was soll, das Ergebnis spielt keine Rolle, wichtig ist nur, welche Schlüsse wir daraus ziehen. Also alles ist gut, es war nur eine Niederlage gegen einen übermächtigen Gegner. Glückwunsch an die Spielerinnen und das FCU-Trainerteam für diese "meisterliche" Vorstellung. Und auch "Daumen hoch" für die SVS-Mädchen, die sich sportlich angemessen und fair dieser Aufgabe gestellt haben. Jetzt erstmal erholen und regenerieren, das nächste Spiel ist am 11.11.2012 bei Türkiyemspor Berlin.

Für die U15 des SVS spielten: Mathi - Celine, Gina, Isa, Franzi - Larissa, Luisa, Zarah, Chantal, Lisa, Caro, Alina - Bella, Armanda

 

21.10.2012 - HM                   U15: Heimspiel gegen den Favoriten aus Neukölln souverän gestaltet
Die englische Woche fand nun ihre Fortsetzung, endlich mal wieder mit einem Heimspiel auf Rasen. Nur war der Rasen nicht in bestem Zustand, jedoch mussten beide Teams mit den gleichen Bedingungen klarkommen. Gegen starke und bis dahin ungeschlagene Neuköllnerinnen gingen wir im 4:4:2 an den Start und wollten von Anfang an das Spiel gestalten. Das gelang dem SVS auch sehr gut, nur die Tore wollten (noch) nicht fallen. Unglücklich aus einem Standard aus dem Halbfeld heraus gelang den Gästen sogar die 0:1 Führung nach 20 Minuten. Doch dann gaben wir richtig Gas und kamen oft vor das Tor der Gäste von "Grün-Weiß". Vorab: Die Keeperin von Neukölln hatten einen prima Tag erwischt und glänzend gehalten. Respekt & Anerkennung an dieser Stelle. Noch vor der Pause konnten wir das Spiel drehen, 1:1 durch Alina über den linken Flügel mit sehenswertem Abschluß ins lange Toreck und dann noch Larissa im Nachsetzen aus Nahdistanz. Nach dem Pausentee verflachte das Spiel ein wenig im Mittelfeld, wir wollten unsere Konter nutzen bzw. das Angriffsspiel über außen aufziehen. Das gelang den SVS-Mädels überzeugend. Mit einem Fernschuß aus der Mitte erzielte Zarah ihr erstes Saisontor zur 3:1-Führung, da sollte nun nichts mehr anbrennen... Den Schlußpunkt erzielte Larissa (mit den Töppen vom Coach) zum auch in dieser Höhe verdienten 4:1 Heimsieg. Unsere Abwehr mit Celi im Zentrum stand sicher und Mathi im Kasten ließ in nichts mehr zu. Neukölln versuchte es bis zum Schlusspfiff immer wieder mit Kombinationsspiel, bleib dann aber vorm Strafraum an einem der vielen SVS-Beine hängen. Clever die Führung verteidigt SVS-Mädels. Weiter so, am kommenden Donnerstag gehts zum 1.FC Union... Da gilt es Erfahrungen zu sammeln ...

Vielen Dank an unseren Sponsor "CW Bau Wundram" für den neuen (langen) Trikotssatz, siehe Bild unten:

 


17.10.2012 - HM                   U15: Mittwoch Abend beim BFC Dynamo siegreich

Nach 3-wöchiger Spielpause und wenig Training in den Herbstferien ging es mitten in der Woche mit Anstoß 18:00 Uhr zum BFC Dynamo auf Kunstrasen um 3 Punkte im Kampf im Tabellenmittelfeld der Berliner Verbandsliga. Mit Respekt und erstmal abtastend gingen wir in die Partie gegen die bis dahin ungeschlagenen BFC-Spielerinnen. Schnell übernahmen wir das Heft des Handels und kamen über den rechten und linken Flügle gefährlich in den Strafraum von Dynamo. Caro setzte sich in einer Einzelaktion nach spitzenmäßigem Pass von Larissa durch uns versenkte nach 12 Minuten zum 1:0 für den SVS. Gina hatte einige Chancen, sie spielte auf der (noch) ungewohnten Angriffsposition. Bis zum Halbzeitpfiff gelangen uns weiterhin sehenswerte Spielzüge und Lisa konnte mit einem Doppelpack zum 3:0 Halbzeitstand erhöhen. In Hälfte 2 konnte das ganze Team dem zu erwartenden Druck der Dynamo-Girls standhalten und clever die Führung verteidigen (besser als am Tag dafür unsere DFB-Auswahl :-) ). MIt einem "Sonntagschuss" in den Winkel von 25 Meter gelang dem BFC nach ca. 50 Minuten der 1:3 Anschlusstreffer, mehr passierte aber nicht. Zuviel investierten wir in den Abwehrverbund und die gelegentlichen Angriffe unsererseits konnten nicht verwertet werden. Eine prima Leistung aller 14 Spielerinnen an diesem Tag. Das war echte Klasse !!! Hervorzuheben noch die nie aufgebende und sehr fair spielende Heimmannschaft und der überragende Schiedsrichter an diesem Tag ...


20.09.2012  - LM (ein Bericht unserer Spielerin Larissa Müller)                  U15 - Gutes Spiel bei starken Lübarserinnen
"Am Donnerstag den 20.09.2012 sind wir nach Lübars gefahren, um gegen die C-Mädchen anzutreten. Pünktlich um 18:30 Uhr war Anstoß, beide Mannschaften konnten mit zahlreichen Spielern teilnehmen. Leider gab es vorher noch Trikot-Probleme, weil eine Gruppe in den Stau geraten ist und deswegen erst etwas verspätet bei dem Gegner ankam. Der Abend war kühl und wir mussten uns noch kurz aufwärmen, damit wir uns nicht verletzten. Unser Trainer hatte sich für dieses Spiel wieder eine neue Formation überlegt, mit der wir auch relativ gut klar gekommen sind.  Es spielten Mathilde, Zarah, Gina, Celine, Kim, Emmely, Amanda, Carolin, Lisa, Isabella, Luisa, Alina und ich. Die Mädchen aus Lübars hielten gleich von Anfang an dagegen und wir mussten uns erst mal an diesen Gegner gewöhnen.  Wir haben am Anfang einige Chancen gehabt, haben sie leider nicht ausgenutzt und kurz darauf ein Gegentor bekommen. Zur Halbzeit stand es 3:0 für den Gastgeber. Beide Mannschaften haben gut gekämpft und gingen mit viel Kampflust in die zweite Hälfte des Spiels. Unsere Gegner zeigten, dass sie gewinnen wollten und spielten hervorragende Spielzüge, wo wir schnell ein paar Fehler machten und nochmal 3 Gegentore bekommen haben. In den letzten 20 Minuten zeigten wir nochmal Teamgeist und setzten uns wieder durch, bis zum Tor von Lübars. Wir zeigten unsere Stärken und Spielzüge, aber die Chancen konnten wir nicht nutzen. Nach einem klasse Spielzug kam Carolin vors Tor, wurde aber dann im Strafraum gefoult und wir bekamen einen Elfmeter. Meine Mannschaft meinte, ich sollte schießen und daraufhin nahm ich mir den Ball und legte ihn auf den Elfmeterpunkt. Etwas nervös wartete ich auf den Pfiff des Schiedsrichters und schoss ihn dann direkt ins Netz. Jubelnd lief ich wieder zurück in meine Hälfte und machten den Lübarsern nochmal Dampf, aber die Torchancen konnten wir wieder nicht ausnutzen. Kurz darauf wurde das Spiel abgepfiffen, der Endstand, 6:1. Das Spiel war für uns in Ordnung und wir freuen uns schon auf das Rückspiel, bei uns in Eichwalde."
 

16.09.2012 - HM                  U15 - Pokalspiel - Achtelfinale in Britz souverän gestaltet
Am Sonntag mit Anstoß um 09:00 Uhr wollten wir unbedingt in die nächste Pokalrunde einziehen. Mit 2 Siegen aus den ersten beiden Pflichtspielen im Rücken spielten wir selbstbewusst auf und nahmen von Anfang an die Spielführung in unserer Hand. Die jungen (und ersatzgeschwächten) Britzerinnen kamen nur selten in unsere Hälfte, die Torhüterinnen des SVS hatten eine ruhigen Vormittag. Erst als wir das Spiel schnell und breiter machten, konnten wir die zahlreichen Torchancen auch nach und nach in Tore wandeln. Das 1:0 erst nach 20 Minuten, dann ging es hochverdient mit 5:0 in die Halbzeit. Larissa machte ein großartiges Spiel, einige Spielerinnen konnten sich mit ihrem ersten Treffer der Saison in die Torschützenliste eintragen (es gibt aber kein :-) ). Aber das ist ja egal wer die Tore nacht - Hauptsache ihr tretet als Team auf und lasst den Ball (und Gegner) laufen. Ungefährdet mit 13:0 gewannen wir das Spiel, eine überaus faire Partie, eine Klasse-Schiedsrichter-Leistung und nichts wird für das Spiel am kommenden Donnerstag beim 1.FC Lübars verraten ... Weiter so Mädels, das macht Laune und Mut auf mehr ...!
 

09.09.2012 - HM                 U15 - Auswärtssieg bei Lichtenberg 47
Im zweiten Pflichtspiel ging es zu den jungen Mädchen von Lichtenberg 47. Keinesfalls wollten wir den Gegner unterschätzen und gingen konzentriert in die Partie, auf sehr nassem und schwer zu bespielendem Kunstrasen. Die schnellen Lichtenberginnen verteidigten mit "Mann und Maus" und waren stets gefährlich im Konterspiel durch die Mitte. Nach 15 Minuten nutzen wir 2 Chancen zum 2:0 durch Larissa und Celine. Doch es kam keine Ruhe ins Spiel, zu ungenau die Pässe im Aufbauspiel. Folgerichtig durch zwei Abwehrfehler, die bereits im Mittelfeld anfingen, fiel der 2:2 Zwischenstand. Kurz vorm Pausenpfiff gelang Caro das wichtige 3:2, dann ging in der 2.Hälfte kämpferisch die Post ab ... Larissa musste leider angeschlagen das Feld verlassen, nun kämpften alle Mädchen fair und fast bis zum Umfallen "Eine-für-die Andere". Celi machte noch 2 Buden und so gingen wir als Sieger mit 5:2 vom Platz und erwischten so einen optimalen Start in die Saison der Berliner Verbandsliag auf Großfeld:

2 Spiele - 2 Siege - 6 Punkte - 13:5 Tore ... Glückwunsch ans C-Team !!!


05.09.2012 - HM                U15: Erster Sieg im ersten Spiel gegen Internationale
Aufgrund einer Spielverlegung auf Wunsch von Inter ging es am Mittwoch abend los in die neue Saison der Berliner Verbandsliga. Nach guten Vorbereitungsspielen wollten wir gleich druckvoll starten und den ersten Heimdreier einfahren. Das gelang den SVS-Mädchen sehr eindrucksvoll. Schon nach 5 Minuten stand es 2:0 für Schmöckwitz, 2 x Caro über rechts. Inter war nicht in Bestbesetzung zu Gast, dennoch gelang der 1:2 Anschlußtreffer. Bella netzte zur 3:1 Halbzeitführung ein, nach dem Wechsel konnten wir nach druckvollem Spiel innerhalb 6 Minuten auf 6:1 erhöhen. Inter konnte u.a. mit einem Strafstoßtor auf 6:3 verkürzen, dann machten Caro und Celi den Sack zu und wir gewannen verdient das erste Heimspiel mit 8:3. Respekt und Anerkennung für den Schiri und die tapfer und stets fair kämpfenden Internationale-Mädchen.


09.08.2012 - HM               U15-Testsspiel gegen starke Wernsdorferinnen mit 4:2 gewonnen

Im zweiten Vorbereitungsspiel der Saison empfingen wir die spielstarken C-Mädchen des SV Frankonia Wernsdorf. Bei optimalen Bedingungen und einer Spielzeit von 3 x 20 Minuten entwickelte sich ein sehr ansehenswertes Spiel mit vielen Torchanchen und schnellen Spielzügen in der Offensive. In den ersten Minuten waren die Gäste besser im Spiel, ließen sehr gut den Ball (uns auch die SVS-Mädchen) laufen und konnten aber Ihre Chancen vorerst noch nicht nutzen. Noch zu viele Stellungsfehler und mangelnde Abstimmung prägten die ersten 10 Minuten der Partie auf Seite der Schmöckwitzerinnen (aber verständlich im erst zweiten Spiel auf Großfeld mit Abseits). Aus einer schnellem Konterspiel über den rechten Flügel konnte Larissa mit schönem Abschluß die 1:0 Führung erzielen. Nun drehten die Wernsdorferinnen erst richtig auf auf und spielten sich verdient 2 Treffer heraus. Im zweiten Drittel mit einigen Umstellungen lief der Ball und die Abstimmung nun besser, viele Chancen wurden jedoch auf beiden Seiten von den starken Torfrauen immer wieder verhindert. Mit viel Übersicht konnte Celine nach einer guten Kombination im Mittelfeld den Ball über die Wernsdorfer Keeperin hinweg zum 2:2 einnetzen. Ein gerechter Zwischenstand nach 40 Minuten, eine außerordentliche und sehr faire Partie (blieb auch so bis zum Abpfiff durch den Schiri Jonas Keutel - Danke Jonas fürs Pfeifen). Im letzten Drittel über noch einmal 25 Minuten konnten die Gastgeberinnen richtig zulegen, die Pässe liefen besser und auch konditionell waren die SVS-Mädchen nun leicht im Vorteil. Celine und Gina erzielten den 4:2 Endstand gegen sich nie aufgebende und echt stark spielende Gäste aus Wernsdorf. Das macht auf beiden Seiten zuversichtlich für eine erfolgreiche Saison 2012/13. Danke für Euer Kommen, das faire Spiel und Grüße nach Wernsdorf.

Für den SVS spielten: Mathi, Celi, Chanti, Lui, Franzi, Alina, Caro, Lari, Nina & Nina, Gina, Zarah, Jassi und Armanda


01.08.2012 - HM               U15 erstmals auf Großfeld mit einem 2:2 beim FSV
Nach dem Trainingsauftakt in der letzten Ferienwoche ging es am Mittwoch gleich auf zum ersten Testspiel auf Großfeld. In knapper Besetzung mit nur 13 Spielerinnen ging es zum befreundeten Friedrichshagener SV 1912 zu einem freunschaftlichen Vergleich im Mix der C- und B-Mädchen. Auf bestens gepflegtem Rasen bei hochsommerlichen Temperaturen bestritten die Mädchen das Vorspiel der Begegnung der Friedrichshagener Männer gegen die Frauen des 1.FFC Turbine Potsdam (dieses Spiel endete 3:1 für den FSV). Die U15-Juniorinnen spielten 3x20 Minuten und der SVS ging nach 8 Minuten durch eine schöne Einzelleistung von Gina in Führung. Im 2. Drittel konnte der FSV schnell ausgleichen, zu neu war die Formation der Viererkette, zu ungewohnt das Abseits. Larissa konnte in der 50. Spielminute mit einem harten Fernschuss die ehemalige Union-Torhüterin jetzt im Team des FSV zum verdienten und für beide Teams äußerst gerechten 2:2 Endstand überwinden. Ein sehr gelungener erster Test Mädels ! Wir danken Manfred & Steffen vom FSV für die Einladung und den unvergesslichen Tag.  Auf dem gemeinsamen Mannschaftsfoto beider Teams nach Spielschluß kann man sehen, mit sportlichem Ehrgeiz, fairem Kampf, Freude und Respekt sind diese Mädels einfach freundschaftlich unterwegs. Top!

Für den SVS spielten: Mathi, Alina, Luisa, Franzi, Isa, Lisa, Gina, Caro, Larissa, Celine, Bella, Nina, Julia.


18.07.2012 - HM               DFB-Camp Lenster Strand für die E/D-Mädchen
Die Vorbereitungen für die Fahrt zum Lensterstrand ins DFB-Camp für die Mädchen bis Jg. 1999 laufen auf Hochtouren. Diese Ehrung erhielt der Verein für seine hervorragende Jugendarbeit im Mädchen-Fußball. Abreise am 20.07.2012, Rückkehr am 29. Juli für 13 Spielerinnen und unsere Betreuerinnen Nina und Nadin. Euch allen viel Spaß und gute Erholung!

17.07.2012 - HM               www.schmoecke.de Mädchenseiten sind aktuell
Saisonplanung 2012/13 ist so gut wie abgeschlossen, Saisonvorbereitung beginnt mit Trainíng ab 31.07.2012, unsere Internetseiten befinden sich in der Aktualisierung, Trainingszeiten & Termine in den jeweiligen Teams unter "Termine"

13.07.2012 - HM               Teamplanbuch für die neue Saison 2012/13
Im Teamplanbuch sind alle neuen Mannschaftsstrukturen und der aktuelle Spielerinnen-Kader hinterlegt, die Accounts für die neuen Spielerinnen sind angelegt und die Links sind per Mail verschickt. Bitte für die Termine Eure Zusagen eintragen !

10.07.2012 - HM               erster Testspiel am 01.08.2012 bei FSV 1912
Achtung C-Mädchen / U15: Erstes Testspiel auf Großfeld am 01.08.2012 in Friedrichshagen als Vorspiel von TURBINE POTSDAM. Alle anderen Spielerinnen sind herzlich eingeladen, Eintritt ist frei. Anstoß ist 15:30 am Fürstenwalder Damm (Rasenplatz)

01.07.2012 - HM               Larissa Müller vom SVS in Berliner U15-Auswahl berufen
Larissa Müller (U15) wurde nach einen Jahr Auswahltraining in der Berliner U15-Auswahl berufen. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg für Dich.